Jazz-Förder-Preis des Kulturforums-SH 2021

Michel Schroeder Ensemble, Stage Club 190507

Michel Schröder aus Lübeck erhält den Jazz-Förder-Preis des Kulturforums-SH

Den diesjährigen Jazz-Förder-Preis des Kulturforums Schleswig-Holstein erhält der 25-jährige Lübecker Trompeter Michel Schröder. Die Jury, der neben dem Vorsitzenden des Kulturforums, Wolfgang Röttgers, die Jazz-Gitarristin Sandra Hempel, der Bildungsreferent des Landesmusikrates Arvid Maltzahn. Professor Bernd Ruf von der Musikhochschule Lübeck und Agnes Trenka vom Kulturbüro Neumünster angehören, hat diese Entscheidung einstimmig getroffen. “Michel Schröder hat bereits in jungen Jahren bewiesen, dass er in der Jazz-Szene als Trompeter, Bandleader und Komponist ein außergewöhnliches Talent ist. Er gehört zu den großen Jazz-Hoffnungen des Nordens,” so Wolfgang Röttgers für die Jury.

Die Liebe zur Musik verdankt Michel Schröder nicht zuletzt dem Trompetenspiel seines Vaters und dessen Sammlung von Jazzplatten. Mit sieben Jahren begann er an der Lübecker Musikschule mit dem Unterricht. Später war er dann Mitglied der Bigband des Lübecker Johanneums und des Landes-JugendJazzOrchesters. Er war Preisträger beim Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend jazzt“. Nach dem Abitur 2014 studierte er Musik in Hamburg.

Neben seinem Quintett leitet der 25-jährige eines der ungewöhnlichsten Ensembles, das der deutsche Nachw

uchs-Jazz zu bieten hat. Es besteht aus nicht weniger als 17 Mitgliedern. Mit insgesamt 8 Bläsern, 4 Streichern, einer Harfe, Klavier, Gitarre, Bass und Schlagezug erinnert die Besetzung eher an ein kleines Sinfonieorchester als an eine Bigband. Im März dieses Jahres ka

m als vorläufiger Höhepunkt mit der CD „Bunt“ das erste gemeinsame Album auf den Markt.

Der Jazz-Förder-Preis soll jüngere Jazzerinnen und Jazzer aus Schleswig-Holstein ermutigen und unterstützen, ihren musikalischen Weg erfolgreich weiter zu gehen. Er ist mit 1000 Euro dotiert und wird in den ungeraden Jahren überreicht. Zu den bi

sherigen Preisträgern des seit 2007 vergebenen Jazz-Förder-Preises zählen: Sandra Hempel und Sebastian Gille (2007), Dirk Frederik Klawitter und Arnfred Strathmann (2009), Marcel Schaie (2011), Jörn Marcussen-Wolf (2013), Fynn Grossmann (2015), Lasse Golz (2017) sowie Ilja Ruf (2019). Das Kulturforum Schleswig-Holstein e.V. vergibt den Preis im jährlichen Wechsel mit dem Jazz-Förderer-Preis für Unterstützer junger Jazzmusiker in Schleswig-Holstein.

Der Jazz-Förder-Preis 2021 wird am 01. Oktober im Rahmen des Kulturfestivals “KunstFlecken” in Neumünster verliehen. Michel Schröder wird an diesem Abend nach der Preisverleihung mit seinem Quintett ein Konzert geben.