Aktuelles       Wir über uns       Veranstaltungen       Mitglied werden       Archiv       Kontakt
Termine
Die Rede
„Zwischen Anpassung und Widerspruch“
3. Feb. 2016, 19.00 Uhr
Kulturforum Schwimmhalle Plön
Roland Jahn
Bundesbeauftragter für die Unterlagen des
Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Berlin

KulturBilanz 2016
8.März 2016, 19.30 Uhr
Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, Kiel
Kulturredakteure aus SH diskutieren Kulturpolitik


Details unter \"Veranstaltungen\"
Berichte unter \"Archiv\"
Das Kulturforum Schleswig-Holstein e.V.
ist ein eingetrager Verein mit Sitz in Kiel. Das Kulturforum SH wird geführt von einem 9-köpfigen Vorstand, dessen Vorsitzender Dr. Wolfgang Meyer-Hesemann aus Achterwehr ist. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Hans Müller und Beate Raudies als stellvertretende Vorsitzende sowie als Beisitzer Rolf P. Carl, Wolfgang Röttgers, Dirk Mirow, Elfriede Marx, Johannes Schmidt sowie Gert Haack.

Das wollen wir:
Kunst und Kultur brauchen engagierte und kompetente Fürsprecher und Mitstreiter.
Im Kulturforum versammeln sich kulturpolitisch interessierte und unabhängige Persönlichkeiten, die Kunst und Kultur in Schleswig-Holstein unterstützen und befördern wollen. Parteiisch sind wir nur, wenn es um Kunst und Kultur geht. Offen sind wir für unterschiedliche gesellschaftspolitische Positionen. Wir laden Sie ein, mit zu machen.
Neben eigenen kulturellen Veranstaltungen bietet das Kulturforum vor allem eine landesweite Plattform für innovative und kontroverse Debatten über kulturelle Entwicklungen und kulturpolitische Entscheidungen in Schleswig-Holstein. Kunst und Kultur brauchen eine breite kulturpolitische Diskussion und öffentliches wie zivilgesellschaftliches Engagement.
Wir wollen helfen, die reiche und vielfältige Kulturlandschaft in Schleswig-Holstein zukunftsgerecht weiter zu entwickeln. Gerade Kunst und Kultur leben von Veränderung und Erneuerung, auch um zusätzliche Freiräume für neue Ideen und Aktivitäten zu gewinnen. Qualität und Pluralität müssen dabei oberste Maßstäbe sein. Wir wollen keine Kultur des Gefälligen und Beliebigen, sondern eine Kultur der herausfordernden Vielfalt für alle gesellschaftlichen Gruppen.

Das tun wir:
Mit unseren Veranstaltungen wollen wir den kulturellen und kulturpolitischen Diskurs im Lande fördern. Dabei suchen wir neue Fragestellungen und ungewohnte Blickwinkel.
Wir pflegen den Meinungsaustausch und die eigene ästhetische Bereicherung durch Begegnung mit Künstlern und Kulturproduzenten vor Ort.

Mit der Veranstaltung „Die Rede“ bieten wir unseren Mitgliedern und Gästen die Möglichkeit einer interessanten Persönlichkeit zu begegnen.

Im Rahmen der „KulTour“ besuchen wir gemeinsam Ateliers, Ausstellungen, Werkstätten, kulturell interessante Einrichtungen und Städte in allen Teilen des Landes, im deutsch-dänischen Grenzgebiet und weit darüber hinaus.

Das Kulturforum Schleswig-Holstein e.V. vergibt in jährlichem Wechsel einen JazzFörderPreis für junge Musikerinnen und Musiker und – im Rahmen des Jazz-Combo-Wettbewerbs des Landesmusikrates - einen JazzFördererPreisfür diejenigen, die den Jazz unterstützen und möglich machen.
Beide Preise werden im Rahmen des Kulturfestivals „Kunstflecken“ der Stadt Neumünster im September vergeben. Bewerbungen oder Vorschläge sollen bis Ende Februar eines Jahres an das Kulturforum gerichtet werden.Die Preisträger beider Preise sollten einen klaren Schleswig-Holstein Bezug haben.

JazzFörderPreis
Der JazzFörderPreis soll jüngere Jazzerinnen und Jazzer aus Schleswig-Holstein ermutigen und unterstützen, ihren musikalischen Weg erfolgreich weiter zu gehen.

Er ist mit 1000 Euro dotiert und wird in den ungeraden Jahren vergeben. Die Preisverleihung ist mit einem Konzert der Preisträgerin oder des Preisträgers verbunden. Die JazzFörderPreisträgerin oder der JazzFörderPreisträger sollen grundsätzlich nicht älter als 30 Jahre sein.

JazzFördererPreis
Der JazzFördererPreis für Förderer und Unterstützer junger Jazzmusiker in Schleswig-Holstein soll wichtige Förderer des Jazz in Schleswig-Holstein ins Licht der Öffentlichkeit heben.

Der JazzFördererPreis wird in den geraden Jahren im Rahmen des Jazz-Combo-Wettbewerbs des Landesmusikrates vergeben. Infrage kommen z.B. Musikpädagogen, Leiter von Bigbands, Konzertveranstalter, Kulturmanager, Jazzkneipenwirte, Festivalorganisatoren, Sessionmaster oder Musiker, die Konzerte für den Jazznachwuchs auf die Beine stellen und andere Unterstützer jungen Jazzes.

Jury
Eine Jury empfiehlt dem Vorstand des Kulturforums die Preisträger. Ihr gehören an:
Johanna Göb, Leiterin Kulturbüro Neumünster und Organisatorin des Kunstfleckens
Sandra Hempel, Musikerin und Dozentin an der Hamburg School of Music sowie am Konservatorium der Fachhochschule Osnabrück, Hamburg
Arvid Maltzahn, Bildungsreferent beim Landesmusikrat Schleswig-Holstein e.V., Kiel
Bernd Ruf, Professor für Popularmusik an der Musikhochschule Lübeck
Wolfgang Meyer-Hesemann, Vorsitzender des Kulturforums Schleswig-Holstein e.V., Kiel

Die Jury tritt im jeweils im März zusammen, um über die eingebrachten Vorschläge zu beraten und eine Empfehlung auszusprechen.

Der JazzFörderPreis 2007 ging an Sandra Hempel und Sebastian Gille.
Der JazzFörderPreis 2009 ging an Dirk F. Klawitter und an Arnfred Strathmann (Ehrenpreis).
Der JazzFörderPreis 2011 wurde am 22. Sept. 2011 an Marcel Schaie vergeben.


Alljährlich feiern wir ein „Sommerfest“ zusammen mit anderen kulturellen Einrichtungen oder Vereinigungen im Lande.

Als Plattform für den kulturpolitischen Dialog treten wir mit den „KulturDialogen“, dem „Kultursalon“ und gemeinsamen Veranstaltungen mit anderen Partnern an.


© 2011 - 2017   Kulturforum Schleswig-Holstein e.V., realisiert durch gelio web aspects Impressum